Samsung Galaxy Note Erfahrungen

Veröffentlicht in Samsung Galaxy Note, Testberichte - von René am Thursday, 29. December 2011 mit 0 Kommentaren

Nun benutze ich das Samsung Galaxy Note bereits seit etwa einem Monat und  bin nur selten hin und her gerissen.(Noch immer geht der Dank in Richtung getgoods). Am meisten muss man sich den irritierten Blicken erwehren. Die erste Reaktion von Freunden/ Bekannten, aber auch tuschelnden Fremden geht immer in die Richtung: “Das Teil ist ja riesig!”. Gibt man den jeweiligen Leuten allerdings das Smartphone ein paar Minuten in die Hand, gibt es fast nur noch zwei Szenarien. Entweder sie geben es innerhalb von ein paar Sekunden eingeschüchtert zurück oder betrachten sich das Smartlet wirklich genau, um dann festzustellen, dass das riesige Display irgendwie cool ist, bewundern die Darstellung, aber bemängeln das Handling. Nach weiteren 10 Minuten gewöhnt man sich aber auch an die Eigenheiten und man lernt das Samsung Galaxy Note lieben.

Samsung Note - Browser

Schrift im Browser

Display-Darstellung - Noty

Display im Zoom-Test

Smartphone, Smartlet oder eben doch ein Tablet?

Ipad2 vs. Note vs. Iphone

Ipad2 vs. Note vs. Iphone

Die Fragen seitdem es Smartlets gibt 🙂 Was für ein Gerät ist es nun? Nach meiner Meinung ist es kein Tablet-Ersatz, zumindest keines für Geräte der 10-Zoll-Klasse. Ein 7-Zoll-Tablet kann das Note allerdings komplett ersetzen. Es ist kleiner, leichter, handlicher und bietet die bessere Auflösung. Damit lassen sich Mails abrufen, im Internet surfen (zum Lesen und Recherchieren) sowie Texte schreiben. Natürlich habe ich hier absichtlich die Telefonfunktionen vernachlässigt! Mit einem größeren Tablet kann man allerdings auch wirklich entspannt im Internet shoppen und an Webseiten arbeiten, was bei einer Größe von nur 5,3 Zoll weniger Freude macht. Man muss schlicht zu häufig scrollen. Zwar passt die komplette Webseite auf den Bildschirm, aber so erkennt man meist zu wenig. Manchmal liegt dieser Umstand allerdings auch an der Webseite, denn sie erkennt das Smartphone als solches und stellt eine mobile Version zur Verfügung. Solche Versionen lassen sich nicht immer optimal erkennen!

Galaxy-Note zu groß?

Hand vermessen

Bild mit dem Note bearbeitet

Mein klares Fazit: Nein – obwohl 0,1 bis 0,2 Zoll weniger tatsächlich günstiger gewesen wären. Ich würde meinen, ein Smartlet der 5,3 Zoll-Klasse ist das Maximale aller Gefühle, solange es keine ausklappbaren Displays oder Ähnliches gibt.
Meine Hand hat eine Spannweite (Daumen bis Handfläche) von 17,8 Zentimetern und eine Länge von etwa 20,5 Zentimetern, und doch erreiche ich die obere linke Kante nicht. Das Tippen mit der Tastatur funktioniert noch gerade so, auch wenn man sich zum Erreichen der Taste “Q” schon etwas verrenken muss.

Der Stylus, S-Pen im Einsatz

Ich liebe es, mir handschriftliche Notizen zu machen. Im Bett, kurz vor dem Einschlafen, oder beim Arbeiten, wenn das Gerät auf dem Schreibtisch liegt. Auch Fotos beschrifte ich zunehmend direkt mit dem Stift. Besonders, wenn man auf verschiedene Aspekte aufmerksam machen möchte, ist dies ein tolles Feature. Für mich ist die Rückkehr zum Stylus kein Rückschritt, sondern ein Weg in die richtige Richtung, und wer es nicht mag, der kann das Note auch komplett ohne bedienen.

Sogar die im zweiten Teil bemängelte Funktion – Softkeys lassen sich nicht mit dem Stift betätigen – kann umgangen werden. Drückt man die Stift-Taste und vollzieht gleichzeitig eine Bewegung nach links, wird der Zurück-Befehl ausgeführt. Das Menü wird mittels Bewegung nach oben aufgerufen.
Weitere Gesten des Galaxy-Note!

Negative Aspekte beim Samsung Note?

Besonders störend empfinde ich noch immer den geringen Blickwinkel. Bereits nach wenigen Grad verfärbt sich das Display etwas grün. Besonders deutlich wird dies bei einem gelben Hintergrund. Manche Tester bemängeln diesen Umstand, andere bemerken davon scheinbar nichts. Eventuell handelt es sich tatsächlich um ein Problem der Charge oder aber der Augen.

Notiz - frontale Ansicht

Sicht: Frontal

Seitlicher Blickwinkel

Sicht: Seitlich

Frontale Displaysicht

Blickwinkel: Frontale Sicht

Blickwinkel des Samsung Note

Blickwinkel: seitlich

Leider erkennt man diesen Umstand nicht sonderlich gut auf den Fotos! Ein Video folgt!

About - René studierte an der Leipziger Universität Kommunikation und Medienwissenschaft und ist bereits seit 2004 als Online-Redakteur tätig. Er beschreibt sich selbst als "Technikjaner", denn er liebt es, Neuheiten in diesem Segment zu testen. Im Gegensatz zu seinen Kollegen besitzt er selbst das Smartlet schlechthin, ein Samsung Galaxy Note! Bereits 2004 bediente er seine täglichen Begleiter (Dell Axim 30h) mit einem Stylus und freut sich über die Reinkarnation des Stiftes!

Hinterlasse deine Meinung

XHTML: Nutze diese Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>